PrädikantInnen

Die evangelische Kirche kennt keinen Unterschied zwischen Priestern und Laien, sondern das „Priestertum aller Gläubigen“ (Martin Luther). Die Wortverkündigung (Gottesdienst) und Sakramentsverwaltung (Taufe und Abendmahl) ist nicht den Pfarrerinnen und Pfarrern vorbehalten, sondern kann auch von anderen Gemeindegliedern wahrgenommen werden. Voraussetzung dafür ist eine zweijährige berufsbegleitende Ausbildung zur Prädikantin bzw. zum Prädikanten.

In unserer Kirchengemeinde arbeiten zwei Prädikantinnen und ein Prädikant: Conny Hein-Klein, Renate Ströder und Jan Schneider. In unregelmäßigem Abstand halten sie in unserer und anderen Kirchengemeinden Gottesdienste. Sie stehen wie die Pfarrer unter einer besonderen seelsorgerlichen Schweigepflicht.

Zu den Gottesdienstterminen der Martin-Luther-Kirchengemeinde Wirges

Prädikantin Cornelia Hein-Klein

Foto Renate Ströder (für Jungschar)

Prädikantin Renate Ströder

Prädikant Jan Schneider

Prädikant Jan Schneider